Samstag, 20. Dezember 2014

Leaving Paradise/Back to Paradise

  Autorin: Simone Elkeles

Seiten:
320/ 336

Verlag:
cbt

8,99€

Band 1:  
Leaving Paradise

Band 2:
Back to Paradise


Klapptext:

Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben. Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie wiederum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen - dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen. Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen ...


 

Zweimal schon hat Caleb Becker seinen Heimatort Paradise wegen Maggie Armstrong verlassen. Zweimal schon wollte er nichts mehr, als Maggie vergessen - Maggie, die er liebt und der er doch so viel Leid zugefügt hat. Und auch Maggie will vor allem eins: endgültig über ihre große Liebe Caleb hinwegkommen. Dann aber treffen sich Maggie und Caleb zufällig in den Sommerferien wieder, und auch wenn beide versuchen, sich aus dem Weg zu gehen, machen all die unterdrückten Gefühle ihnen alsbald einen Strich durch die Rechnung. Doch gerade, als die beiden ihrer Liebe eine Chance geben wollen, kommen die Schatten der Vergangenheit wieder hoch ...

 

Fazit:

Ich finde, dass die beiden Bücher der Autorin Simone Elkeles gut gelungen sind. Es ist mal eine etwas andere Handlung, denn das Opfer verliebt sich in den Täter. Maggie wird nach einer Party von einem  Auto angefahren, dieser jemand war Caleb, ihr Nachbar und der Bruder ihrer besten Freundin. Deshalb musste Caleb ein Jahr ins Jugendgefängnis, da er Fahrerflucht begannen hatte. Als er wieder zurück kommt lebte er sich schnell wieder ein, trifft sich mit seinen alten Schulfreunden . Maggi hingegen gelingt es nur schwer wieder zurück in ihr altes Leben zu kommen, denn seit dem Unfall hat sie eine Behinderung, sie hinkt, bevor dies alles passierte war sie eine beliebte Schülerin...
Eigentlich wollte sie längst in Spanien sein, wenn Caleb aus dem Jugendgefängnis entlassen wird, da sie ein Sportststipendium bekommen hatte, aber durch ihre Verletzung, kann sie keine Sportaktivitäten nachweisen und es wurde gestrichen, deshalb versucht sie sich das nötige Geld selbst zu verdienen und arbeitet bei einer alten Dame, bei dieser zufälligerweise Caleb seine Sozialstunden ableisten soll. Maggi muss mit ihrem Täter "zusammen" arbeiten und ihm jeden Tag gegenüberstehen, was ihr nicht immer leicht fällt. Mit der Zeit wird ihr bewusst, dass Jugendgefängnis hat Caleb verändert...
Auch der zweite Teil handelt von Caleb und Maggi, beide sollen an einem Projekt (Täter-Opfer) teilnehmen. Sie sehen sich nach langer Zeit bei diesem Camp wieder, aber eigentlich sollte Caleb keinen Kontakt zu seinem Opfer Maggi haben. Trotzdem werden dort die Gefühle der beiden auf eine harte Probe gestellt, denn Caleb muss offen über seine Tat reden, während Maggi dabei zuhört... Deshalb beschließt Caleb abzuhauen, aber woran er nicht denkt ist, dass Maggi ihn nicht einfach so gehen lässt...

Mit der Zeit merkt man, dass beide Gefühle für einander haben, dass wird vorallem deutlich, als beide auf dem Weg zur alten Dame sind und sich andere Jugendliche über Maggi lustig machen, beschützt Caleb sie. Während der gemeinsamen arbeit (z.B. im Garten) kommen sich die beiden immer näher... Trotzdem ist es für Calb gefährlich, denn ihm wurde verboten Kontakt mit Maggi zu haben. Aber daran halt sich beide nicht. Was mir auch gefällt ist, dass das Buch aus beiden Versionen geschrieben wurde, Caleb und Maggi so erkennt man was beide fühlen und denken.
Ich finde beide Bücher ganz gut, es ist nicht eine zu übertrieben romantische Handlung, denn im Mittelpunkt steht der Unfall, der von beiden das Leben verändert hat. Trotzdem kann man mit beiden Personen gut mitfühlen, auch wenn man nicht so eine Situation erlebt hat. Auch gibt es ein überraschendes Ende. ;)

Ich gebe den beiden Büchern 3,5 von 5 Cupcakes.

Hier könnt ihr die beiden Bücher von Simone Elkeles kaufen ;)
http://www.amazon.de/Back-Paradise-Simone-Elkeles/dp/3570307948/ref=pd_sim_b_3?ie=UTF8&refRID=1APJ8MR4Y9A0ZNK4RDVK

http://www.amazon.de/Leaving-Paradise-Simone-Elkeles/dp/357030793X/ref=pd_sim_b_1?ie=UTF8&refRID=0BQ54NK7ND2HC83272R7

Kommentare:

  1. Hey Lena,
    Ich habe die Bücher auch gelesen und fande sie richtig gut.
    Vielleicht habe Ich es auch überlesen, Aber was is der Punkt der dich nur 3,5 Punkte vergeben lässt. Klar manche Bücher findet man Echt gut ,aber sie flashen einen nicht, Aber mich würde dein Standpunkt dazu interessieren

    Teddy

    http://teddys-little-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ;)
      Die ersten Bücher die ich von Simone Elkeles gelesen habe war die Trilogie "Du oder das ganze Leben". Einfach traumhafte Bücher. Diese beiden Bände Leaving Paradise und Back to Paradise sind an diese Trilogie nicht rangekommen, was auch schwer ist.
      Und ich hatte nicht sofort den eindruck yeahhh das wird mein neues Lieblingsbuch, das merkt man ja sofort ;)

      LG Lena

      Löschen