Freitag, 2. Januar 2015

Der Kuss des Dämons/ Das Herz des Dämons/ Das Blut des Dämons


 Band 1: Der Kuss des Dämons
 Band 2: Das Herz des Dämons
 Band 3: Das Blut des Dämons
 
Autorin: Lynn Raven

Seiten: 336/ 336/ 446
7,95€/ 7,99€/ 8,99€

Verlag: cbt









Klapptext:


Der Vampir-Bestseller Es ist Liebe auf den zweiten Blick - doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt ...



Verliebt in den Vampir Es sieht so aus, als könnten Dawn und ihr Freund - der rätselhafte und attraktive Highschool-Rebell Julien - endlich ihr Glück genießen. Doch dann beginnt in einer Stadt ganz in ihrer Nähe eine grausame Menschenjagd. Und den Anführer des Rachefeldzugs verbindet mit Julien eine jahrzehntelange Feindschaft.


Das Glück von Dawn und Julien scheint nur von kurzer Dauer: Dawn schwebt in Lebensgefahr, ihr Körper versagt langsam, aber unaufhaltsam. Allein Juliens Blut hält sie noch bei Kräften. In seiner Verzweiflung weigert der sich, das Unausweichliche hinzunehmen, und will Dawn mithilfe der mystischen Kräfte seiner Vorfahren retten. Dafür bricht Julien ein ehernes Gesetz der Welt der Lamia - ein Verbrechen, für das es nur ein Urteil gibt: den Tod ...

 

Fazit:
Ich fand die Trilogie nicht so aufregend wie ich vermutet hatte, das erste Buch "Der Kuss des Dämons" war noch richtig toll, denn  Dawn und Julien lernen sich langsam kennen... Julien, der hübsche Neue an der Schule verzaubert jeden, schließlich auch Dawn. Dawn war mir von Anfang an sympathisch, ein normales Mädchen nichts außergewöhnliches, Julien dagegen wirkt auf mich geheimnisvoll, ich finde es spannend, wie Dawn hinter seine Fassade sieht und erkennt, dass Julien kein "normaler" Junge in ihrem alter ist. Dann beginnt das Buch langsam interessant zu werden. Ich hatte es innerhalb kürzester Zeit gelesen.
Nur was mich irritiert hatte war das Kursiv gedruckte, anfangs wusste ich gar nicht was das überhaupt sollte, ich gebe zu ich habe diesen Part auch nicht wirklich gelesen eher überflogen, so wurde mir erst am Ende klar was das zu bedeuten hatte. Das hätte man vielleicht am Anfang irgendwie erklären sollen was es damit auf sich hat, denn der Text war für mich nicht wirklich spannend. Der Rest dafür schon.
Leider fand ich den zweiten Band der Trilogie nicht mehr so schön auch der dritte hat mich nicht mehr mitreisen können. Ich wusste zwar was die kursive Schrift zu bedeuten hatte, aber wirklich gefallen hat mir dieser Part immer noch nicht, im Gegenteil er wurde immer schlechter. Dennoch wollte ich wissen was mit Dawn und Julien passiert und habe das Buch (ohne das Kursiv gedruckte) zu Ende gelesen. Was relativ mühsam war, denn die beiden Bücher zogen sich in die länge, es waren ab und zu spannende Stellen dabei aber die waren auch wieder schnell vorbei.
Ich habe mir unter der Trilogie mehr vorgestellt und war etwas enttäuscht, denn ich habe andere Rezessionen gelesen, die anderer Meinung waren wie ich.
Der Trilogie gebe ich, (dank dem tollem ersten Teil) 3 von 5 Cupcakes. Die Geschichte an sich finde ich nicht schlecht, leider gibt es aber zu viele Szenen die sich in die länge ziehen.

Kommentare:

  1. Hallo Lena,

    ja, ich bin auch ganz deiner Meinung! Das erste Buch hat mir eig. gut gefallen, aber ich könnte es niemals zu meinen Lieblingsbüchern zählen. Ich war trotzdem noch auf die Fortsetzung gespannt, also habe ich mir die weiteren zwei Teile gekauft. Die waren aber eine Enttäuschung:( Ich habe von den Büchern einfach mehr erwartet, sie konnten mich genauso wie dich nicht mitreißen...

    Übrigens- tolle Rezi und ein schöner Blog:)

    Liebe Grüße
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona,
      ist ja cool, dass du der selben Meinung bist wie ich. Ich habe noch andere Meinung zu diesem Buch im Internet gefunden und die waren alle begeistert... Ich finde es gibt viele Bücher die einen ähnlichen Inhalt haben und viel besser geschreiben sind.
      Schön das es dir gefällt, bin aber noch in der Anfangsphase und noch nicht mit allem zufrieden :D

      LG Lena

      Löschen
  2. Ja eben, das denke ich auch. Mir kommt es so vor, als ob nach der Biss-Reihe jeder Autor nur über Vampire schreiben würde:) Die Bücher von Lynn Raven sind nicht sooo schlecht, aber es gibt halt bessere...
    Der erste Band ist ganz ok, aber so ab dem zweiten Teil fand ich den Verlauf der Geschichte etwas komisch und unrealistisch, so z.B. die plötzliche Auferstehung Juliens etc...

    LG Ilona

    AntwortenLöschen