Mittwoch, 1. April 2015

Ruf der Dämmerung

Autroin: Sarah Lark
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 416
8,99€ (Taschenbuch)

Klapptext:
Ein unergründlicher See. Eine uralte Legende aus vergangener Zeit. Ein Junge mit fahlblondem Haar und Augen, so blau wie die Dämmerung. Seit Viola nach Irland, in die Heimat ihres Vaters, gezogen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Sie liebt die raue Landschaft und die Menschen. Doch niemals hätte sie damit gerechnet, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Jungen wie Ahi erwidert werden. Ahi ist schön und rätselhaft. Doch ihn umgibt ein Geheimnis: Er ist ein Wassergeist. Seit jeher lebt sein Volk von der Lebensenergie der Menschen. Immer tiefer gerät Viola in den Sog dieser unmöglichen, verbotenen Liebe, einer Liebe, die sie in tödliche Gefahr bringt ...

Meinung:
Viola wohnt normalerweiße in Deutschland. Da ihre Mutter aber beruflich ins Ausland muss zieht Viola zu ihrem Vater nach Irland, der mittlerweile mit seiner neuen Frau auf einem Campingplatz mit einem Pferdehof wohnt und auch bewirtschaftet. Auch erwarten beide ihr erstes gemeinsames Kind. Das ganze ist für Viola eine schwierige Situation, da sie mit Pferden überhaupt nichts am Hut hat. Auch die Wildpferde, die ab und zu am See gesichtet werden interessieren Viola gar nicht. Doch der gehemnisvolle Junge, den niemand kennt weckt Viola's interesse....
Das Buch war ganz ok aber eben nichts besonderes, ich finde der Klapptext hört sich spannender an wie das Buch letztendlich ist. An manchen Stellen ist das Buch wirklich langweilig besonders gegen Ende des Buches. Man wartet eigentlich die ganze Zeit bis etwas passiert, aber es passiert nichts großes. Immer nur Kleinigkeiten. Auch die Charaktere sind nichts besonderes. Sie sind zwar alle sympathisch, aber ich habe keinen Lieblingscharakter. Außerdem hätte man die Gefühle zwischen Viola und Ahi viel romantischer beschreiben können. Generell ist die ganze Geschichte eher neutral geschrieben. Selbst die Geheimnisse von Ahi hätte man besser verpacken können.

Viel mehr kann ich über dieses Buch nicht schreiben. Es ist ganz nett, aber man muss es definitiv nicht gelesen haben.
Da die Charaktere eher farblos sind und die Geschichte mit der Zeit immer flacher wird.
Ich gebe dem Buch 'Ruf der Dämmerung' schwache 3 von 5 Cupcakes.

Kommentare:

  1. Hey Süße :)

    ich wollte dir mitteilen, dass ich dich getaggt habe. Würd mich freuen wen du mitmachst :-)
    http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2015/04/versatile-blogger-award.html

    LG<3
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hey:)

    Oh, schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat. Ich kenne es zwar nicht, aber der Klappentext hört sich sehr interessant an...Ich setzte es erstmal auf meine Wunschliste, mal sehen ob es auch bis zu meinem SuB schafft:) Nach deiner Rezi werde ich es mir sicher aber noch mehrmals überlegen...

    Liebste Grüße
    Ilona

    AntwortenLöschen