Dienstag, 10. November 2015

Rezension: Starters

Starters
Band: 1
Autorin: Lissa Price
Verlag: ivi
Taschenbuch
9,99€
Seiten: 400
[hier]


Klappentext:
Die 16-jährige Callie verliert ihre Eltern, als eine unheimliche Infektion alle tötet, die nicht schnell genug geimpft werden – nur sehr junge und sehr alte Menschen überleben. Während die Alten ihren Reichtum mehren, verfallen die Jungen der Armut. Hoffnung verspricht die Body Bank, ein mysteriöses Institut, in dem Jugendliche gegen Geld ihre Körper verleihen können. Das Bewusstsein des alten Menschen übernimmt den jungen Körper für eine Zeit, um wieder jung zu sein. Doch bei Callie geht es schief: Sie erwacht, bevor sie erwachen darf – in einem Leben, das ihr völlig unbekannt ist. Anstelle ihrer reichen Mieterin bewohnt sie eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Bald aber findet sie heraus, dass ihr Körper zu einem geheimen Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...



Meinung:
Das Buch habe ich jetzt schön öfters auch anderen Blogs gesehen und dachte mir, dass muss ich auch noch unbedingt lesen/hören. Da es irgendwie mal ein ganz anderes Thema behandelt, wo von ich zuvor noch nichts gelesen hatte.
In der Zeit in der Callie lebt, existieren nur noch alte und junge Menschen, denn die Generation ihrer Eltern ist an einer schlimmen Infektion gestorben. Wenn die Kinder und Jugendliche keine anderen Angehörigen habe wie zum Beispiel Großeltern, müssen sie auf der Straße leben. Genauso geht es Calli und ihrem kleinem Bruder. Doch, dass will Callie nun ändern. Denn nachdem Callie, ihr Bruder und ihr bester Freund aus ihrem Unterschlupf vertrieben wurden haben sie gar nichts mehr. Ihr bleibt nichts anderes übrig, nun doch zu diesem mysteriösen Institut zu gehen und dort zu 'arbeiten'. Aber keiner weiß genau um was es geht. Nur, dass Callie ihren Körper an eine Enders vermietet. Weiß sie worauf sie sich da einlässt? Wird es Folgen haben? Wie lange wird sie weg sein? Und was passiert aus ihrem kleinem Bruder während sie weg ist?

Am Anfang war es für mich etwas verwirrend. Denn ich wusste gar nicht genau wie wo was. Normalerweise gefällt es mir einfach mitten im Geschehen zu sein, aber dieses Mal war es wirklich etwas seltsam. Vielleicht war es auch so, da ich das Buch nur gehört habe und es nicht selbst gelesen habe. Aber mit der Zeit bin ich super in die Geschichte hineingekommen. Man konnte sich in die Lage der Protagonistin hineinversetzen und mitfiebern.
Man will die ganze Zeit mehr über das geheminisvolle Institut erfahren, welche Machenschaften sie ausüben und was genau dahinter steckt. Welches Ziel sie verfolgen,...

Die Stimme der Leserin war toll, deutlich und nicht zu schnell. Aber an manchen Stellen sind die Pause eindeutig zu lang. Ich dachte immer es würde ein neues Kapitel beginnen, aber das war nicht so... Die Übergänge der Kapitel war wesentlich kürzer, wie die Pausen zwischendurch. Das hat mich manchmal echt genervt.

Trotzdem habe ich mir gleich den zweiten Band besorgt, da ich unbedingt wissen will, wie die Geschichte mit Calli und dem 'Old men' dem Besitzer des Insitutes weiter geht.

Dem Buch gebe ich 4 von 5 Cupcakes. Denn obwohl das Buch mir gut gefallen hat, habe ich einfach noch nicht das Lieblingsbuchfeeling.

Wer von euch hat das Buch schon gelesen? Wie ist eure Meinung dazu?

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich fand die Diologie ganz gut. Irgendwie auch total gruselig und beängstigend...

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi,
      ich freue mich auch schon richtig auf den zweiten Band,
      aber bisher sind immer andere Bücher dazwischen gekommen...
      Ich hoffe wirklich, dass ich das Buch diese oder die nächste Woche lesen kann.

      LG
      Lena

      Löschen
  2. Huhu :) Wirklich schöne Rezi! Ich hab das Buch auch vor kurzem gelesen und mir ging es dawie dir - ich fand es sehr gelungen, aber für 5vSTerne hat mir irgendwie noch das gewisse etwas gefehlt.. ;) Dafür and ich das Ende ganz überraschend und freu mich sehr auf den nächsen Band. Bin schon auf deine Meinung dazu gespannt :)

    Liebste Grüße <3 Krissy
    www.tausendbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krissy,
      ja das gewisse etwas hat mir auch gefehlt. Aber vielleicht kommt es ja noch mit dem zweiten Band?
      Ich hoffe es.
      LG
      Lena

      Löschen