Donnerstag, 14. Mai 2015

Zwei Kurzrezensionen 'Einfach Liebe' & 'Lieblingsmomente'



Lieblingsmomente
Autorin: Adriana Popescu
Verlag: Piper
Seite: 384
9,99€
Taschenbuch
[hier]






Klapptext:
Mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment! Layla und Tristan verstehen sie sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Eine Liebeserklärung an große Träume, verrückte Luftschlösser und unvergessliche Lieblingsmomente. »Packender Liebesroman, leicht und frisch geschrieben!« familie & co. »Ein Liebesroman fernab aller Klischees, dafür mit umso mehr Gefühl und Herzklopfen.« mybookblog.de »Einfach herrlich.« bookreviews.at »Lesen – Unbedingt – am besten sofort!!« Mylovelybooksblog.com »Ich glaube, ich habe noch nie so sehr alles um mich herum vergessen wie beim Lesen von ›Lieblingsmomente‹.« Buchstabenträume

Meinung:
In diesem Buch geht es um Layla und Tristan. Layla ist eine Partyfotografin und lernt Tristan bei einer Party kennen. Ab diesem Zeitpunkt läuft Tristan ihr immer wieder zufällig über den Weg. Er geht Layla nicht mehr aus dem Kopf, aber das darf nicht sein, denn sie hat einen Freund, den sie liebt.

Mir hat das Buch nicht so gut gefallen, ich habe mir darunter einfach viel mehr vorgestellt. Unter dem Wort Lieblingsmomente verstehe ich einzigartige Momente, die man genießt,... Die 'Lieblingsmomente' wurden mir in dem Buch einfach nicht ausführlich genug beschreiben und sie waren mir auch nicht besonders genug. Auch haben mir die Gefühle gefehlt, zumindest kamen keine bei mir an. :D Ich habe es mir viel romantischer vorgestellt, dass man mit dem Buch dahin fließt, aber das war überhaupt nicht der Fall. Man konnte das Buch zwar gut und schnell lesen, mehr aber auch nicht. Es hat mich weder berührt noch hat es irgendetwas bewegt. Es war eher langweilig, nichts besonderes, nichts das einen fesselnd, mitreist,...
Die Hauptcharaktere Layla und Tristan sind ganz ok, aber eben auch nichts besonderes. Man kann ihr handeln zwar verstehen, aber irgendwie wurde das Buch deswegen auch total lahm, da einem nichts überrascht hat. 
Viele vergleichen die Bücher mit 'Kirschroter Sommer', das kann ich eigentlich gar nicht verstehen, da es zwar in beiden Büchern um die Liebe geht, aber sonst? Es gibt keine Ironie, keinen Sarkasmus, keine große Handlung,...
Schade, denn ich habe mich total auf dieses Buch gefreut.





Einfach Liebe
Autorin: Tammara Webber
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seiten: 384
 8,99€
Taschenbuch
[hier]



Klapptext:
Manchmal ist Liebe einfach. Und manchmal ist es einfach Liebe.
Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …

Meinung:
Jacqueline's Freund hat sich von ihr getrennt, aber sie kann immer noch nicht verstehen warum. Da sie die Trennung so mitnimmt, kann sie nicht mehr zu Uni gehen und verpasst dadurch einige Tests und Vorlesungen. Deswegen soll sie sich mit dem Wirtschafstutor treffen um die versäumten Stunden nachzuholen.
Als Jacqueline eine Party vorzeitig verlässt wird sie von einem Typen verfolgt und sie belästigt. Doch aufeinmal taucht Lucas auf und rettet sie. Aber was hat es mit Lucas auf sich? 

Auch dieses Buch hat mir nicht so gut gefallen wie erhofft. Auch hier fehlen mir definitiv die Gefühle. Es ist ähnlich wie Kirschroter Sommer, aber ohne Ironie, Charme, Witz und Gefühlen. Mir hat an diesem Buch einfach irgendetwas gefehlt, als wäre es eben nicht ganz fertig. Manche Szenen wiederholen sich tausendmal und andere spannende Momente werden total kurz gehalten. Die Liebesgeschichte ist wie bei 'Lieblingmomente' nicht besonders. 
Die Hauptprotagonistin ist einfach nur total naiv und dumm. An manchen Stellen kann ich sie überhaupt nicht verstehen und ihr Verhalten nicht nachvollziehen.



Deswegen kann ich beiden Büchern nur 2 von 5 Cupcakes geben. Man kann beiden Bücher zwar schnell lesen, aber mehr auch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen