Mittwoch, 2. September 2015

Rezension: Die Chocolate Box Girls - Kirschenherz

Die Chocolate Box Girls
Kirschenherz
Band 1
Autorin: Cathy Cassidy
Verlag: cbt
Seiten: 320
14,99€
Gebundene Ausgabe
 [hier]

Klappentext:
Die Chocolate Box Girls – das sind Cherry und ihre neuen Schwestern Skye, Summer, Honey und Coco. So verschieden wie weiße und dunkle Schokolade. Doch eins haben sie gemeinsam: Ihr Leben ist wie eine Pralinenschachtel – voller zartbittersüßer Überraschungen ...

Endlich eine richtige Familie! Für Cherry geht ein Traum in Erfüllung, als ihr Dad sich neu verliebt und zu Charlotte und ihren vier Töchtern ans Meer zieht. Skye, Summer und Coco freunden sich auch sofort mit Cherry an, nur Honey zeigt sich wenig begeistert von dem Familienzuwachs. Erst recht, als es zwischen Cherry und dem süßen Shay ganz schön knistert. Denn Shay ist schon vergeben – und zwar an Honey ... Cherry weiß, wie sehr ihre erste große Liebe das neue Familienglück gefährdet. Nur leider weiß sie nicht, was sie gegen ihre Gefühle machen soll – ist Shay doch der erste Mensch, der sie einfach so liebt, wie sie ist. Doch dann kommt es zu einem heftigen Krach, der alles verändert ...
Meinung:
Cherry wohnt mit ihrem Dad Paddy in Glasgow, aber nicht mehr lange, denn sie wollen zu Paddy's neuer Liebe Charlotte nach England ziehen. Charlotte hat 4 Kinder: Summer, Sky, Coco und Honey. Cherry freut sich schon wie wild darauf, denn endlich wird sie eine richtige Familie haben. Nach der sie sich schon so lange sehnt. Doch dann ist alles nicht so einfach. Charlotte, Coco und die Zwillinge Sky und Summer nehmen Cherry gut auf und schließen sie sofort in ihr Herz. Aber Hones, die gerade einmal 6 Monate älter ist als Cherry, ist momentan sehr launisch. Sie hat die Trennung ihrer Eltern immer noch nicht verkraftet und trauert ihrem Dad hinterher, der nie Zeit für sie hat. Als Cherry und Paddy dann noch nach England zieht, bemerkt sie, dass sie ihren Dad wirklich verloren hat. Zum Glück gibt es noch Shay, Honeys Freund, der sie immer wieder beruhigt und von ihrer launischen Phase runterbringt. Aber wie lange wird er das mit ihr noch aushalten?

Cherry hatte es nicht immer leicht, ihre mutter hatte sie nie wirklich kennengelernt. Auch in der Schule war Cherry nie beliebt, sie hatte keine Freunde und ihre Lehrer mochten sie auch nicht. Sie sah auch schon immer anders aus wie ihre Mitschüler, denn Cherry's Mutter ist Japanerin. Aber jetzt soll alles besser werden. Denn in England wartet eine neue Familie auf sie. Ihr Vater muss dann nicht mehr in der Schokoladenfabrik arbeiten, denn er plant ein Pralinengeschäft zu eröffnen, werden alle mitspielen? Oder wird sich jemand zwischen den Plan stellen oder werden sie überhaupt eine richtige Familie werden?

Honey will nicht wahr haben, dass ihr Vater nie für sie da ist und kein Interesse an ihr hat. Ihre Launen lässt sie deswegen an ihrer Familie aus, besonders an Cherry. Doch wenn Shay an ihrer Seite ist, geht es Honey besser. Aber wie lange wird er es noch mit ihr aushalten? Schließlich will er jemanden der auch seine Probleme versteht und nicht nur die Probleme anderer lösen.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Besonders die Aufmachung finde ich traumhaft. Das Cover ist total toll und jedes Kapitel hat eine 'Bodüre' aus Cupcakes. Im Anhang gibt es auch noch ein paar Kuchenrezepte und einen Überblick der ganzen Schwestern.
Das Buch lässt sich super einfach lesen, der Schreibstil ist flüssig und man hat es in windeseile durchgelesen. Es ist aber kein Buch bei dem ich denke, woow ich muss sofort den nächsten Band lesen. Für mich fehlt einfach das suchtfeeling. Dennoch bin ich schon auf den nächsten Teil gespannt. 

Dem Buch gebe ich 3,5 von 5 Cupcakes und kann es besonders den jüngeren Lesern empfehlen! ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen