Mittwoch, 10. Februar 2016

Rezension: Dare to Love - Einmal berührt ist fast gar nicht verführt

Dare to Love
Einmal berührt ist fast gar nicht verführt
Band: 2
Autorin: Carly Phillips
Verlag: Heyne
320 Seiten
9,99€
Taschenbuch
[hier]
Klappentext:
Quarterback Alex Dare hat alles: nicht nur, dass die Frauen im reihenweise zu Füßen liegen, er ist auch noch ein gefeierter Footballstar bei den Tampa Breakers - bis ihn eine Verletzung in den Vorruhestand zwingt. Als ihm ein Job bei der konkurrierenden Mannschaft angeboten wird, ist er geschmeichelt, aber die Sache hat einen Haken – er müsste mit Madison Evans zusammenarbeiten, der Frau, die ihm seit vielen Jahren nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist ... 

Meinung: 
Die Reihe habe ich erst vor kurzem und auch nur zufällig entdeckt. Das Cover finde ich richtig toll. Das Grün sieht richtig erfrischend aus, perfekt für den Frühling.

Das Buch geht um Alex Dare, der ein bekannter Quaterback ist. Erfolgreich, sexy und chamant. Alle Frauen fallen ihm zu Füßen. Auch die Freundin seiner besten Freundin kann ihm nicht wieder stehen. Auch Alex findet Madison interessant, doch Alex ist bekannt dafür keine Bezieung zu führen.

Als Alex bei einem Footballspiel schwer verletzt wird und muss seine Karriere an den Nagel hängen. Nach 6 Monaten bietet sein Halbbruder ihm einen Job an. Was er allerdings nicht weiß, Madioson wird seine neue Arbeitsparterin. Oder vielleicht auch mehr?

Madison kann Alex nicht vergessen, aber auch nicht sein unmögliches verhalten ihr gegenüber. Warum ist er aufeinmal so nett und interessiert? Madison weiß nicht was sie von ihm halten soll. Nur eines weiß sie, sie will von ihm nicht nocheinmal verletzt werden.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen, obwohl es der zweite Band ist und ich den ersten nicht kenne, bin ich gut in die Geschichte gekommen.
Der Schreibstil ist locker, aber nicht tiefgründig. (Was für mich auch nicht schlimm war/ist).
Wer also etwas tiefgründies erwartet ist hier definitiv falsch, es ich 'nur' eine anspruchslose Liebesgeschichte für zwischendurch.

Dem zweiten Band der Reihe gebe ich 4 von 5 Cupcakes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen