Sonntag, 2. Juli 2017

Rezension: Preppy-Er wird dich verraten

Preppy
Er wird dich verraten
Autorin: T. M. Frazier
Verlag: LYX.digital
Seiten: 254
ebook: 6,99€
[genauere Information]

 




Klappentext:
Ich kannte keine Angst, bis ich dem Bösen höchstpersönlich gegenüber stand. Er trug ein teuflisches Grinsen und eine gepunktete Fliege.

Samuel Clearwater aka Preppy liebt gute Fliegen, gute Pfannkuchen, gute Freunde, gute Partys, gute Drogen und gute Orgien mit schöne Frauen. Nachdem er sich zusammen mit King aus seiner schrecklichen Kindheit befreit hat, lebt er endlich das Leben, von dem er immer geträumt hat. Doch als er eines Nachts die hübsche Dre Capulet davon abhält, sich von einem Wassertum in den Tod zu stürzen, ist er augenblicklich gefangen zwischen seinem unaufhaltbaren Verlangen nach ihr und der Angst, dass sie das Leben, das er so liebt, für immer verändern könnte. Doch so sehr er auch versucht, sich von der gebrochenen Schönheit fernzuhalten und ihr zu zeigen, dass ein Leben mit ihm nur in eine Richtung - nämlich bergab - geht, spürt er doch mit jeder Berührung, dass sein Herz immer Dre gehören wird, und zwar bis über den Tod hinaus ...

Für die meisten Menschen ist der Tod das Ende ihrer Geschichte. Für Preppy und Dre ist der Tod erst der Anfang!



Um was geht es? 
Während King im Gefängnis sitzt, versucht Preppy alles am laufen zu halten. Mittlerweile hat er mehrere Gewächshäuser bei älteren Frauen, welche ihm ans Herz gewachsen sind. Als er dann auch noch Dre rettet, die sich vor lauter Verzweiflung vom Wassertrum springen will, ist er von ihr ganz gefangen. Obwohl Dre ein totaler Junkie ist. Preppy will ihr helfen, wieder auf die Beine zu kommen, aber wie will Preppy ihr helfen, wenn sein Leben genauso chaotisch ist und immer schlimmer wird?


Meinung:
Ich habe mich wirklich auf das Buch gefreut, aber als es dann endlich erschienen ist, hatte ich wirklich angst, dass das Buch mich nicht überzeugen kann. Denn auch die ersten Kapitel konnten mich nicht wirklich mitreisen. Leider. Als ich mich endlich getraut habe, das Buch weiter zu lesen, bin ich langsam wieder in die Geschichte gekommen und gegen Ende konnte es mich wieder komplett von sich gewinnen. Der Beginn der Geschichte ist meiner Meinung nach etwas holprig, da ich davon ausgegangen bin, dass Preppy schon tot ist, was aber nicht der Fall ist. Denn die Geschichte spielt eigentlich noch vor King und Doe/Ray.
 
Preppy lernt man schon im ersten Band der King-Reihe kennen. Er ist mir damals gleich ans Herz gewachsen, denn seine Art ist super lustig. Preppy konnte mich als Leserin oft zum Lachen bringen, auch wenn er eine sehr seltsame Seite an sich hat, wie jeder Kerl dieser absolut tollen Reihe. Denn in seinem Leben ist schon ziemlich viel passiert, was sein Leben durchaus geprägt hat.

Dre ist ein Junkie und kommt nur schwer von ihrem Heroin weg. Doch jetzt ist sie in Preppy Hände, der ihr helfen will clean zu werden. Aber das ist alles andere als einfach, denn auch Dre hat schon ein paar Personen in ihrem Leben verloren und die Schuld nagt an ihr.

Der Schreibstil der Autorin ist wie in den vorherigen Büchern super. Doch dieses Mal bin ich leider nicht ganz so schnell in die Geschichte gekommen. Gegen Ende wurde es zwar besser, aber auch die Geschichte an sich ist hmmm definitiv nicht langweilig aber es hat mir einfach etwas gefehlt. Auch in den anderen Büchern war der Schreibstil roh und brutal, aber man hat einfach die Verbindung die Leidenschaft und Liebe zwischen den Charakteren gefühlt. Hier bliebt das irgendwie aus. Dieses Gefühl, dass die Protagonisten alles füreinander tun werden hat mir einfach gefehlt.
Gegen Ende ist das Gefühl bei mir zwar langsam aufgekommen aber,... deswegen habe ich große Hoffnung in den nächsten Band.

Dem fünften Band gebe ich 3 von 5 Cupcakes, da mich die Charaktere nicht ganz so von sich überzeugen konnten auch die Geschichte war nicht so spektakulär wie erhofft.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen