Dienstag, 25. August 2015

Rezension: Dark Wonderland - Herzkönigin

Dark Wonderland
Herzkönigin
Autorin: A.G. Howard
Verlag: cbt
Seiten: 464
17,99€
Hardcover
[hier]

Klappentext:
Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?
 
 
Meinung:
Zu diesem Cover muss man ja wohl nicht  mehr sagen oder? Ich finde es einfach nur traumhaft!

Al lebt mit ihrem Vater in einer Doppelhaushälfte, ihre Mutter ist in einer psychischen Anstalt. Die offizielle Geschichte ist, das ihre Mutter bei einem Autounfall einen Hirnschaden erlitten hat, bei diesem auch Al's Hände schwer verletzt wurden.
Aber alles ist komplett anders, auf Al's Familie lastet ein Fluch. der seit Al's Ururgroßmutter existiert, denn diese war Alice 'Alice im Wunderland'. Alle Frauen der Familie können seitdem mit Insekten und Blumen reden. Doch dadurch werden sie verrückt, denn keiner glaubt ihnen. 

Im Haus neben Al wohnen ihre beiden besten Freunde Jen und Jeb. Mit Jen arbeitet sie neben der Schule in einem alten Kleidunggeschäft.
Im Moment schwankt auch die Freundschaft zwischen Al und ihrem langjährigem besten Freund Jeb.  Früher waren die beiden gemeinsam skaten und haben in der Garage zusammen rumgehangen. Doch seit Jeb mit Als's Feindin Taelor zusammen ist, fühlt sie sich verraten. Jetzt haben sich auch noch Jeb und ihr Vater gegen sie verbunden, denn sie wollte ihr Abschlussjahr in London verbringen. Was hat Jeb dagegen? Denn schließlich will er selbst nach London.

Als wäre das nicht alles schon schlimm genug, Al's Mutter geht es immer schlechter. Sie dreht immer öfter durch, der Fluch wird schlimmer.
Al will versuchen den Fluch zu stoppen und alles wieder in Ordnung bringen. Denn die Ärzte ihrer Mutter wollen ihr ab sofort mit Elektroschocks therapieren. Das kann Al auf keinen Fall zulassen. Sie begibt sich aud die Suche nach dem Wunderland und schließlich findet sie auch den Weg dorthin. Doch wie der Zufall will ist auch Jeb dabei und gemeinsam wollen sie den Fluch stoppen, es ist aber nicht alles so einfach wie es scheint. Wem kann sie im Wunderland trauen und wo lauert die Gefahr?

Mir hat das Buch richtig gut gefallen, man konnte es super gut lesen. Der Schreibstil der Autorin ist echt toll, sie vermittelt dem Leser eine düstere Welt. Auch der Einstieg ist der Autorin richtig gut gelungen. Dem Buch gebe ich 4 von 5 Cupcakes.

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Dieses wunderschön verpackte Büchlein steht auch schon viel zu lange auf meiner Wunschliste. Schön, dass es dir so gut gefallen hat, da freue ich mich gleich doppelt aufs Lesen! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst es dir HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen