Donnerstag, 21. Januar 2016

Kurzmeinung: Finding Cinderella

 

Finding Cinderella
Autorin: Collen Hoover
Verlag: dtv
Seiten: 144
e-book
 3,99€
[hier]


Klappentext:
Nur ein einziges Mal sind sie sich begegnet, doch Daniel kann sie nicht vergessen: die Unbekannte, die nach einer mehr als romantischen Stunde vor ihm davonlief wie Cinderella vor dem Prinz. Seither redet Daniel sich erfolgreich ein, dass es die große Liebe ohnehin nur im Märchen gibt. Bis er bei seinem Freund Dean Holder auf Six trifft, die beste Freundin von Sky - und es ihn trifft wie einen Blitzschlag… 

  Meinung: 
Dieses e-book gehört zur Reihe von 'Hope forever' und 'Looking for Hope'. Die beiden Bücher haben mich damals wirklich überzeugt, deswegen war es für mich schon fast ein muss dieses e-book zu lesen.
Aber ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie ich die Kurzgeschichte bewerten soll, denn sie ist wirklich kurz. Kaum war ich im Lesefluss, war es schon zu Ende. Es ging alles irgendwie total schnell. Auch kamen für mich die Gefühle der beiden nicht so wirklich rüber, erst gegen Ende.
In diesem Buch geht es um Hopes beste Freundin Six, die ein Auslandsjahr in Italien gemacht hat, und um Holders besten Freund Daniel. 
Schon bei ihrer ersten Begegnung sind beide total verzaubert voneinander. Doch Dean spricht mit Daniel ein Machtwort, denn er hat angst, dass seine Beziehung zu Hope zerstört wird, wenn Daniel und Six eine kurzfristige Affäre haben. 
Aber was ist wenn die Gefühle doch echt sind?

Ich hätte mir die Geschichte doch etwas ausführlicher gewünscht, besonders das Ende. Da ging es mir dann doch etwas zu schnell. Trotzdem hat es mir gut gefallen, wieder etwas über Hope und Holder zu lesen und natürlich speziell über Six und Daniel.

Jedem dem die beiden Bücher 'Hope forever' und 'Looking for Hope' gefallen haben, kann ich wirklich diese Kurzgeschichte ans Herz legen! ;)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen