Mittwoch, 30. März 2016

Rezension: The Club - Flirt

The Club
Flirt
Autorin: Lauren Rowe
Verlag: Piper
Broschierte Ausgabe 
12,99€
Band 1
400 Seiten

Klappentext:
Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er »The Club«: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte … Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie zu finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Um was geht es?
In diesem Buch geht es um Jonas und Sarah. Jonas ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und ist nicht auf der Suche nach einer neuen Beziehung. Er will die Frauen, mit denen er im Bett war am liebsten nie wieder sehen, denn Gefühle kann er gar nicht gebrauchen. Auf die Emfpehlung seines Zwillingsbruders meldet er sich bei einem 'Club' an, seine Bewerbung muss aber erst von einer Aufnahmeassistentin überprüft werden. Diese Assistentin ist Sarah. Sarah studiert Jura und ist auf das Geld ihres neuen Jobs angewiesen. Außerdem will sie ihren Job nicht so schnell verlieren, da er ganz gut bezahlt wird.
Während Jonas seine Bewerbung schreibt, kommt ihm eine Idee, denn er ist sich ziehmlich sicher, dass die Bewerbungen von einer Frau entgegengenommen werden. Er schreibt 'seiner' Aufnahmeassistentin einen Brief, doch mit einer Antwort hätte er nicht gerechnet. Und was für eine Antwort das ist, Jonas ist total hin und weg. Er engagiert seinen Bruder um genauere Infos über die Assistentin herauszufinden.

Meinung:
Schon der Beginn des Buches war wirklich witzig, Joans ist dabei seine Online-Bewerbung zu schreiben, was die Autorin sehr humorvoll gestaltet hat. Auch weitere Situationen werden in diesem Buch total toll beschrieben, sodass man sich alles gut vorstellen kann.

Sarah ist eine junge und ehrgeizige Frau, die kein Blatt vor dem Mund nimmt und genau das fasziniert Jonas so an ihr. Ich finde es total süß, was und wen er alles in Bewegung setzt um Sarah zu finden. 
Die Charaktere sind wirklich gut ausgearbeitet, ich habe beide total ins Herz geschlossen und bin schon auf den zweiten Band gespannt.
Da ich mit der Wendung von diesem Buches nicht gerechnet habe. Bzw. war das Ende dann doch überraschend für mich, ich hätte damit nicht gerechnet (zumindest Anfangs). Das Buch entwickelt sich wirklich toll. Was mir auch noch gut gefallen hat ist, dass das Buch aus zwei Perspektiven geschreiben wurde (Sarah und Jonas). So konnte man das Handeln der beiden Protagonisten genau verstehen.
Band 1 der neuen Trilogie gebe ich 4 von 5 Cupcakes. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen