Dienstag, 23. August 2016

4 Bücher -4 Kurzmeinungen - 1 TOP - 1 FLOP

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mal wieder ein paar Bücher, die ich euch kurz und knapp vorstellen möchte.
Dieses Mal war wieder alles dabei von toll bis hm naja eher weniger toll.


 Prinzessin ohne Furcht und Tadel
Katie McAlister
LYX-Verlag
Taschenbuch
9,99€
384 Seiten
[mehr zum Buch]

Klappentext:
 Auf einer Mission im Dienste Seiner Majestät wird der englische Major Leopold Mortimer ausgerechnet beim Versuch, eine Katze von einem Baum zu retten, von feindlichen Soldaten überrascht und schwer verletzt. Als er aufwacht, findet er sich in den Händen einer schönen Fremden wieder, die behauptet, seine Ehefrau Dagmar und eine dänische Prinzessin zu sein. Dumm nur, dass sich Leo weder an eine Ehefrau noch an eine Hochzeitszeremonie erinnern kann. Während er versucht, seine Gedächtnislücken zu schließen, erwacht in ihm eine unerwartete Leidenschaft für die ebenso hübsche wie eigensinnige Dagmar, die sein Leben völlig auf den Kopf stell. 


Meinung:
Ich war wirklich gespannt auf dieses Buch, denn normalerweise lese ich solche Bücher eher selten.
Dennoch war ich wirklich überrascht, wie schnell und gut ich in das Buch reingekommen bin.
Die Autorin schreibt mit viel Gefühl, Humor und Hingabe.
Leo mochte ich von Anfang an, er war mir sofort
sympathisch. Mit Dagmar hatte ich so ab und an meine Probleme, denn sie ist wirklich total dumm und naiv. Ich schiebe das mal darauf, dass damals die Bildung der Prinzessinnen/Damen nicht ganz so interessant war.
Dennoch konnte mich die Geschichte von sich überzeugen, die total süß und zum Schmunzeln ist.
Deshalb gebe ich dem Buch 4 von 5 Cupcakes.


 Sagan
 Shadowdwellers
 Jacquelyn Frank
Verlag: LYX
384
Taschenbuch
9,99€

Klappentext:Der Priester Sagan wird in die Wildnis von Alaska entführt und begegnet dort einer Frau, die seinen Glauben und seine Selbstbeherrschung auf eine harte Probe stellt. Valera ist eine Hexe, die beinahe der Versuchung der schwarzen Magie erlegen wäre. Eigentlich sollte Sagan sich von ihr fernhalten, aber sein Herz hat einen eigenen Willen ...

Meinung:
Dieses Buch ist in zwei Teile gegliedert, im ersten Teil, (der meiner Meinung wirklich zu kurz ist) geht es um den Priester Sagan, der sich in eine menschliche Frau verliebt. Doch das ist eigentlich verboten. Beide fühlen sich dennoch zueinander hingezogen. Aber wie können sie es schaffen, ihr beider Leben zu vereinen? Genau das war auch meine Frage, aber irgendwie bekommt man da keine wirklhiche Anwort, denn da wo eigentlich die Geschichte los gehensoll, endet sie einfach und der zweite Teil des Buches beginnt.
Der zweite Teil handelt von  Malaya und ihrem Leibwächter Guin, leider bin ich nicht wirklich in die Geschichte hinein gekommen. Es hat etwas gedauert. Außerdem war ich die ganze Zeit irritiert, da ich dachte, dass Sagan noch einmal auftauchen würde. Aber das war leider nicht der Fall.
Außerdem finde ich den Schreibstil generell etwas schleppend. Es ist nicht schlecht geschrieben, aber ich hab nicht nach jedem Kapitel das Gefühl sofort weiter lesen zu müssen. Mir fehlte der gewisse Kick.
Dem Buch gebe ich 3 von 5 Cupcakes.



Falling into us 
Dein für immer
Autorin: Kasinda Wilder
mtb-Verlag
9,99€
Taschenbuch
400 Seiten

Klappentext:
„Verschwinde.“
Ich seufzte. „Ich liebe dich, Rebecca Noura de Rosa. Und ich werde nicht zulassen, dass du aufhörst zu leben.“

Eigentlich hatte Jason damals mit Nell ausgehen wollen. Doch zu diesem Date ist es nie gekommen. Stattdessen fand er sich in Gesellschaft mit ihrer besten Freundin Becca wieder. Nie hätte er geahnt, dass dieser eine Abend der Beginn einer lebenslangen Reise an ihrer Seite sein würde. Einer Reise voller Tragödien und Triumphe, voller Trauer und Liebe. Kann sich Jason dieser wundervollen Frau als würdig erweisen?

Meinung:
Der Schreibstil des Buches gefällt mir wirklich tut, auch das Thema ist nichts Neues.
Die Protagonisten sind sympathisch und der Beginn des Buches recht flüssig. Schön ist auch, dass die Geschichte immer abwechselnd von Becca und Jason erzählt wird,
Was mich allerdings wirklich gestört hat, war das aber der Hälfte des Buches ein 'break' war. Irgendwann spiele die Geschichte zwei Jahre später weiter und sowas nervt mich. Ich weiß auch nicht. Es hat mich einfach nur gestört. Auf einmal gab es wieder nur irgendwelche Probleme die geklärt werden müssen. Also hat wieder alles von vorne begonnen. Das hat das ganze Buch meiner Meinung versaut. Es war wie als würde man das Buch gerade noch einmal lesen, nur dass die Protagonisten eben 2 Jahre älter sind. Außerdem konnte ich das Verhalten von Beccas Vater nicht ganz nachvollziehen, die ganze Zeit wird sie an der kurzen Leine gehalten und dann irgendwie nicht mehr? Hmmmm....
Dem Buch geben ich dennoch 3 von 5 Cupcakes.


Between the Lines
Wilde Gefühle
Autorin: Tammara Webber
mtb-Verlag
9,99€
Taschenbuch

Klappentext:

Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein …

Meinung:
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war als ich das Buch begonnen hatte, da ich feststellte, dass die Protagonisten erst um die 18 Jahre alt sind.
Außerdem verhalten sie sich wirklich total kindisch. Das war manchmal gar nicht auszuhalte. Vor allem der männliche Protagonist Reid, geht mir total auf die Nerven. Er meint er sei der Coolste und jedes weibliche Wesen reißt sich um ihn. Ihn geht es nur darum irgendwelche Mädels flach zu legen. Emma hingegen ist eher schüchterner und ruhig. Also sozusagen das perfekte 'Opfer' für Reid. Der die ganze Zeit den Leuten am Film-Set zeigen will, dass Emma und er ein Paar sind. Obwohl sich Emma da doch irgendwie nie so sicher ist. Von 'Wilden Gefühlen' ist da gar nicht zu spüren. Eigentlich gibt es in diesem Buch gar keine einzigen Gefühle keine Wut, keine Trauer, keine Liebe, keine Freude. Wirklich gar nichts. Außer vielleicht vom Leser selbst, der sich total darüber aufregen könnte, dass Null passiert. Man kommt sich einfach vor wie in einem Internat in dem lauter 12-14 jährige sind. Auch die Szenen, in denen die Eltern der beiden vorkommen, sind einfach nur total lächerlich. Was soll das ganze? Diese Szenen sind sogar noch lächerlicher wie das Ganze kindliche Gehabe von Reid und Emma. Kein Wunder, dass ihre Kinder so geworden sind.
Von mir eine klare NICHT - Empfehlung.
Ich weiß gar nicht, warum ich dem Buch 2 von 5 Cupcakes gegeben habe. So im Nachhinein betrachtet, hätten es ruhig weniger sein können.


Habt ihr schon eines der Bücher gelesen?

1 Kommentar:

  1. Hey
    Ich habe gerade deinen Blog enzdeckt und finde ihn richtig schön. Bin auch gleich mal Leser von deinem Blog geworden. ;) Vielleicht hast du ja lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen