Montag, 19. Dezember 2016

Rezension: Mehr als ein Herzog

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51L+OOrOOFL._AC_US160_.jpg Mehr als ein Herzog
Band 2
Autorin: Christi Caldwell
Verlag: AmazonCrossing
364 Seiten
Taschenbuch 9,99€
[amazon



Klappentext:
Nachdem Lady Annes Vater ihre Mutter betrogen und die Familie ruiniert hat, ist sie entschlossen, einen ehrbaren und aufrechten Ehemann zu finden, der ihrem Vater in nichts ähnelt. Den perfekten Kandidaten hat sie auch schon im Auge – den Duke of Crawford. Um dessen Herz zu erobern, wendet sie sich mit einer ungewöhnlichen Bitte ausgerechnet an Harry Falston, den Earl of Stanhope, der in der guten Gesellschaft einen mehr als zweifelhaften Ruf genießt.
Harry Falston hat eigentlich Besseres zu tun, als die unverheiratete Schwester einer Freundin in der Kunst der Verführung zu unterweisen, nicht zuletzt, weil ihn mit der Dame eine heftige gegenseitige Abneigung verbindet. Sie vermutet stets nur das Schlimmste von ihm, und er hält alle Frauen für geldgierige, hintertriebene Intrigantinnen. Doch fast gegen ihren Willen wird aus den Liebes-Lektionen bald mehr, und Anne und Harry müssen sich entscheiden, ob sie bereit sind, einander zu vertrauen und ihrer Liebe eine Chance zu geben …

 
Um was geht es?
Anne ist im heiratsfähigen Alter und ihre Mutter will sie unbedingt an eine angesehenen Familie verheiraten. Auch Anne wäre nicht von einem Herzog abgeneigt. Aber nicht weil sie unbedingt den Titel einer Herzogin tragen möchte, sondern nur zur Absicherung. Anne's Vater ist alles andere als ein Vorbild für ihren Mann, sie will nicht einfach nur einen Lebemann, sondern jemanden der sich um sie kümmern kann. Dennoch will sie die 'echte' Liebe nicht missen müssen.
Deshalb sucht sie Harry auf, welcher für sein freizügiges Leben bekannt ist. Er soll sie Lehren, einen Mann zu verführen. Nicht nur irgendeinen Mann sondern einen ganz bestimmten Herzog.


Meinung:
Obwohl ich wirklich selten historische Romane lese, konnte mich der Klappentext komplett überzeugen. 
In die Geschichte bin ich gut reingekommen, auch in die Portagonistin Anne konnte ich mich super hineinversetzen. Harry ist mir von Beginn an sympathisch, er hat etwas ansich, was sofort mein Herz erobert hat.
Die Autorin hat eine tolle historische 'Welt' erschaffen, welche für mich als Leserin glaubhaft ist. Ich kann mit vorstellen, dass sich das Leben teilweise (zu so einer Zeit) so zugetragen hat.
Die Story ist zwar sehr vorhersebar, trotzdem macht es Spaß zu lesen, denn als Leser will man unbedingt wissen, was noch alles in dieser Geschichte passiert.

Ein Buch, welches sich schön lesen lässt.
4 von 5 Cupcakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen