Mittwoch, 9. November 2016

Rezension: Black Dagger - Rehvenge & Ehlena


Black Dagger
Rhevenge & Ehlena
Doppelband 7
Einzelbände 13 & 14

 Racheengel & Blinder König
Autorin: J.R.Ward
Taschenbuch
9,99€
Verlag: Heyne
928 Seiten

Klappentext:
Clubbesitzer Rehvenge ist ein Symphath – ein Vampir, der die Gedanken und Gefühle anderer manipulieren kann. Deshalb hat er sich einst geschworen, niemals eine Beziehung einzugehen. Bis er die bezaubernde Vampirin Ehlena kennenlernt und sich in sie verliebt. Doch das Glück der beiden steht nicht nur wegen Rehvenges Symphathen-Fähigkeiten unter keinem guten Stern, er ist auch in dunkle Geschäfte verwickelt, die er vor Ehlena verheimlicht. Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden?



Um was geht es?
Rehvenge und Ehlena lernt man schon in den vorherigen Bänden kennen.So weiß man als Leser schon, wie die beiden so ticken.

Rehvenge dient einer Symphanten-Prinzessin, die ihn damit droht, seine Geheimnisse auffliegen zu lassen, wenn er ihr keine Lust bereitet. Mit der Zeit wird ihm immer mehr bewusst, dass er nicht mehr ihr Lustknabe sein möchte.
Als er dann noch eine Vergiftung erleidet und zur Untersuchung ins Krankenhaus muss, lernt er dort die bezaubernde Krankenschwester Ehlena kennen. Eigentlich will sich keiner der Krankenschwestern um den störrischen Rehvenge kümmern, deshalb bleibt diese Arbeit an Ehlena hängen.
Diese hat nicht nur mit komplizierten Patienten zu tun hat, auch zu Hause hat sie einen kranken Vater der sie auf Trab hält. Da sie sich quasi rund um die Uhr um ihren Vater kümmern muss hat sie kaum Zeit für sich selbst. Ehlena ist einsam, sie versucht sich um ihre Mitmenschen zu kümmern und es ihnen recht zu macht. Doch jetzt interessiert sich der Vampir für Ehlena und will sich unbedingt mit ihr verabreden. Aber wird sie sich darauf einlassen? Denn das würde ihren bisherigen Lebenstil komplett verändern. 


 https://snusercontent.global.ssl.fastly.net/member-profile-full/69/1905469_4299989.jpg
Quelle:https://snusercontent.global.ssl.fastly.net/member-profile-full/69/1905469_4299989.jpg

Meinung:
Die Geschichte von Rehvenge und Ehlena ist der 7 Doppelband der bekannten Vampirreihe 'Black Dagger'. Es beinhaltet die Bände 13 und 14. 'Racheengel' und 'Blinder König'


Ich habe mich besonders auf die Geschichte von Rehvenge gefreut, denn in den vorherigen Bänden war er immer sehr speziell, sodass ich gespannt war, was mich alles erwartet und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist der Autorin wie immer gelungen. Man verliebt sich sofort die die Charaktere und ist gleich nach den ersten Seiten in der Black-Dagger-Welt. Die einen komplett süchtig macht. 


Die verschiedenen Sichtweisen machen das Buch bzw die ganze Reihe zu etwas besonderem. Man erfährt nicht nur eine Menge neues über die beiden Hauptprotagonisten, sondern auch viele Details von den anderen Brüdern, deren Geschichte schon erzählt wurde oder in den folgenden Bänden erzählt wird. Auch die Sicht der Feinde wird geschildert, so kann man als Leser richtig mitfiebern. Allerdings können die vielen Perspektiven auch etwas anstrengend und verwirrend sein, wenn man die Bücher einige Zeit nicht mehr gelesen hat und man dadurch die Namen nicht mehr sofort zuordnen kann.
Trotzdem bezaubern mich die Bücher immer wieder, sodass es einer meiner Lieblingsreihe ist. Die Protagonisten haben ihre besonderen Arten, wie sie sich verhalten, ihre Geschichte,...
So kommt es dem Leser nicht vor, als hätte er das Buch schoneinmal, nur mit anderen Protagonisten, gelesen. 



Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die ich euch wirklich ans Herz legen kann. Wenn ihr die Reihe bisher noch nicht kennt, schaut euch die Bücher unbedingt an!!!

Bewertung:
4 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen