Dienstag, 29. November 2016

Rezension: Entfachte Glut


Entfachte Glut
Der Fluch der Leidenschaft
Band 1
Autor: Raywen White
Verlag: Forever 
Seiten: 621
e-book
4,99€
[amazon]


Klappentext:
Tanja Smith fällt es schwer, anderen zu vertrauen. Zu schmerzhaft sind die Narben aus ihrer Vergangenheit. Ihre Wunden verbirgt die junge Frau geschickt hinter der Fassade der fleißigen Studentin. Erst als sie den attraktiven Kane kennenlernt, kommt ihr feuriges Temperament zum Vorschein. Doch auch Kane hat ein dunkles Geheimnis. Eines Morgens wacht Tanja mitten in der Wüste auf. Kane hat sie entführt, um ein altes Versprechen einzulösen. Tanjas Wut kennt keine Grenzen. Dennoch fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu Kane hingezogen. Als sie schließlich von seiner wahren Natur erfährt, muss Tanja sich entscheiden. Ist ihre Liebe stark genug, um alle Grenzen zu überwinden?

Um was geht es?
Tanja glaubt ein ganz normaler Mensch zu sein, ihre Eltern sind vor einigen Jahren bei einem Autounfall gestorben. Jetzt hat sie nur noch ihre Freundin Meli, sonst steht sie niemandem nahe, denn in ihrer Vergangenheit hat sie schlimme Erfahrungen mit fremden Menschen gemacht.

Kane ist ein magisches Wesen unt hat in seiner heimat Welt vor etwa 25 Jahren einen großen Fehler gemacht, jetzt versucht er ihn wieder gut zu machen, indem er seinen Auftrag 'Das Kind zu finden' erfüllt. Allerdings weiß niemand wer das Kind ist und wo genau er das Kind finden kann. Er macht sich auf den Weg zur Menschenwelt.
Nach 25 Jahren trifft er endlich auf Tanja und ist sofort von ihr verzaubert. Er will sie...

Aber er darf seinen Auftrag nicht vergessen.


Meinung:
Anfangs war ich wirklich total begeistert, der Schreibstil ist packend und holt den Leser ab. Doch mit der Zeit wird es immer mehr das selbe und zieht sich etwas raus.
Ich als Leserin kam mir so vor, als wolle die Autorin mich nur hinhalten. Denn es war durchaus spannend, tortzdem habe ich mich ab und zu gelangweilt.
Ich habe immer gewartet bis es endlich 'weiter' geht. Da das Buch über 600 Seiten lang ist, hätte man die Geschichte ruhig etwas kürzer fassen können. Mir war es nach einigen Kapiteln einfach zu 'zäh'.


Die Welt, die einem die Autorin näher bringt hat mir gut gefallen. Auch die Charaktere, besonders Kane und Tanja sidn mir ans Herz gewachsen, denn sie zeihen sich die ganze Zeit auf, was total lustig und unterhaltsam ist.

Ein gelungenes Buch, welches leider etwas zu lange geraten ist. Meiner Meinung nach könnte man einige Szenen streichen, da sie sich quasi 'wiederholen'.
Dennoch sind mir die beiden Hauptcharaktere total sympathisch.


3,5 von 5 Cupcakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen