Donnerstag, 14. April 2016

Rezension: Black Dagger Wrath& Beth




 Black Dagger
Wrath&Beth
Taschenbuch: 608 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453317025
Preis Taschenbuch: 9,99€
Doppelband: Nachtjagd und Blutopfer
Mit Bonusmaterial
Klappentext
Als die hübsche, junge Journalistin Beth Randall eines Tages dem ebenso mysteriösen wie attraktiven Wrath begegnet, ist es um sie geschehen, und die beiden beginnen eine heiße Affäre. Doch Wrath ist ein Vampir und der Anführer der BLACK DAGGER. Beth wird in eine Welt gezogen, die dunkel und gefährlich ist - und erotisch...

Um was geht es?
Beth arbeitet als Journalistin und wartet auf ein Abenteuer in ihrem Leben, denn ihr Leben ist nicht sonderlich spannend. Doch was sie nicht weiß, sie ist kein normaler Mensch. Ihr Vater war ein Vampir,ihn hat sie nie kennengelernt auch ihre Mutter nicht. Denn Beth ist in einer Pflegefamilie aufgewachsen.
Wrath ist der mächtigste Vampir, denn er ist der einzige Vollblut Vampir den es noch gibt. Er ist der Anführer der ‚Black Dagger‘. Von Beth Vater hat er den Auftrag bekommen sich um Beth zu kümmern und ihr beizustehen.
Als Beth Warth zum ersten Mal sieht, ist sie vollkommen sprachlos, eigentlich sollte sie nur Angst vor ihm haben, so gewaltig wie er aussieht. Aber alles andere ist der Fall, sie ist einfach nur hin und weg von ihm. Doch sie weiß nicht, was wirklich auf die zukommt.

Meinung:
Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen. Anfangs war ich etwas skeptisch, denn die ersten Kapitel waren für mich etwas verwirrend. Die Geschichte wurde aus ziemlich vielen Sichten geschildert, die ich gar nicht zuordnen konnte. Man muss sich wirklich einen Überblick verschaffen, aber danach wenn man die verschiedenen Personen kennengelernt hat, war es kein Problem mehr. So war es nicht nur eine Story sondern es gab mehrere Geschehnisse.
Was mich allerdings etwas gestört hat war, dass die erste Sicht nicht von Beth oder Wrath stammte. Da war ich dann wirklich etwas verwirrt. Ich hätte es schöner gefunden, erst einmal etwas über die Hauptprotagonisten zu erfahren.
Die meisten Protagonisten sind mir wirklich ans Herz gewachsen, wie Fritz, die Black-Dagger-Brüder und Beth.
Wo es mir aber dann zu schnell ging waren die Gefühle von Wrath zu Beth, von jetzt auch gleich hat er sich eingestanden sie zu Lieben. Jaaa, das war für mich dann doch sehr plötzlich. Auch andere Szenen gingen mir echt zu schnell.

SPOILER!!!!!
Wie die Szene in der sich Beth gewandelt hat, ich dachte es gäbe vielleicht etwas mehr Komplikationen, würde länger dauern, man erfährt mehr, ect. Das alles war leider nicht der Fall.
SPOILER ENDE!!!

Dennoch finde ich den Schreibstil der Autorin super, ich konnte das Buch gar nicht mehr weg legen und musste einfach wissen wie es endet. *_* Ich bin schon auf den nächsten Band gespannt.
Dem ersten Doppelband (Nachtjagd und Blutopfer) gebe ich 4,5 von 5 Cupcakes.

Kommentare:

  1. Hallo Lena,

    ich habe gerade ganz frisch Vampire Academy (den ersten Band) gelesen. Da bin ich natürlich noch voll im Vampirfieber drin ;o) Mich würde interessieren, ob du die Reihe auch gelesen hast und ob sie vom Schreibstil vergleichbar ist.

    Sehr schöne Rezension auf jeden Fall, die Lust auf mehr macht.

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,
      nein Vampire Academy habe ich noch nicht gelesen, dewegen kann ich das nicht vergleichen. Aber mir fällt auch nicht wirklich ein ähnliches Buch ein, denn meiner Meinung nach ist in diesem Buch alles enthalten: Fantasy, Spannung, Aktion, Liebe/Erotik,...

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen
    2. Wow, ich hab das gerade nochmal gegoogelt. Das sind ja auch ganz schön viele Bände, aus der die Reihe besteht. Das heißt für dich auf jeden Fall noch viele schöne und spannende Momente. :o)))

      Auf jeden Fall klingt deine Rezension sehr interessant. Ich werde die Bücher mal im Auge behalten :o)

      Löschen
  2. Huhu Lena,

    eine tolle Rezension, bei mir warten noch Teil 1-6, dank einer Rebuy Bestellung im Regal, ich glaub ich muss damit endlich mal anfangen :)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Lg Lisa von mexiis_leseparadies :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Lena,
    ich habe jetzt jeden Teil dieser Reihe gelesen und ich Liebe die Bücher einfach. Klar es sind mitlerweile 26 Bücher in den einzelteilen aber das macht mir nix.

    Deine Rezi hat mir wirklich gut gefallen.
    Sie hat genau das ausgedrückt was ich denke :-)

    AntwortenLöschen