Freitag, 29. April 2016

Rezension: Black Dagger Zsadist&Bella




Black Dagger
Zsadist & Bella
Doppelband 3
"Mondspur" und "Dunkles Erwachen"
Heyne
J.R. Ward
9,99€
Taschenbuch
Seiten: 624
mit Bonusmaterial
[zum Buch]



Klappentext:
Vampirkrieger Zsadist hat sich unsterblich in die schöne Vampiraristokratin Bella verliebt. Doch auch sein Zwillingsbruder Phury hat ein Auge auf Bella geworfen, und Zsadist steht tief in Phurys Schuld, denn einst rettete dieser ihm das Leben ...

Um was geht es?
In diesem Band geht es um Zsadist und Bella. Zsadist gehört der Bruderschaft 'Black Dagger' an, Er ist durch seine schlimme Vergangenheit geprägt. Als er ein kleiner Junge war, wurde er entführt und als Blutsklave misshandetl. Er hat mehrere Merkmale die ihn als Blutsklave kennlich machen, Tattoos am Handgelenk und Hals.
Dadurch ist er sehr verschlossen und lässt keinen an sich ran.
Bella ist ebenfalls ein Vampir und kennt die Bruderschaft. Allerdings hatte sie noch nie wirklich etwas mit ihnen zu tun. Bis sie John kennenlernt, der dringend Hilfe der Bruderschaft braucht. Dort trifft sie auf Zsadist, von dem sie sofort fasziniert ist. Sie fühlt sich von ihm angezogen, weiß allerdings nicht warum. Denn er ist durchaus sehr furchteinflößend, unteranderem durch seine Narbe im Gesicht.
Doch dann passiert etwas tragisches und beide merken, dass sie mehr füreinander empfinden als sie zugeben.


Meinung:
Ahh, bisher sind Zsadist und Bella mein Lieblingspaar. Das Buch ist/war soo toll!!! *_*
Man erkennt wie sich Zsadist langsam öffnet und verwandelt, dennoch hat er immer noch angst zu seinen Gefühlen zu stehen.

Doch ihm ist eigentlich schon von Beginn an klar, dass seine Gefühle für Bella immer stärker werden und sie wahrschienlich die Eine sein kann, die ihn heilt.
Der Schreibstil ist flüssig und total spannend, man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen... und am Ende ist man total traurig, da das Buch zu Ende ist.
Was ich auch total gerne Lese ist das Bonusmaterial, besonders der Steckbrief am Ende, den mag ich persönlich immer am meisten. ;)

Was mir auch noch aufgefallen ist (im Bezug auf die vorherigen Bände), dass man den Beginn der Geschichte sofort versteht. Sonst hatte ich immer ein paar Probleme. Bis ich in die Geschichte gekommen bin ect.
Außerdem erfährt man auch einiges über die anderen Black Dagger Brüder. Das hat mich im zweiten Band etwas enttäuscht, aber jetzt war es perfekt! 
Dem Buch gebe ich 5 von 5 Cupcakes.

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    Mein absolute Lieblingbuch der Reihe.
    Zadist ist und bleibt einfach der beste.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen