Montag, 18. April 2016

Rezension: Du und ich bis ans Ende der Welt

 Endlich kam der zweite Band von 'Wenn du mich küsst dreht sich die Welt langsamer'. Ahh ich habe ihn gleich weggesuchtet! ;)

Du und ich bis ans Ende der Welt
Band 2
Autorin: Jessica Redmerski
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag 
9,99€
Taschenbuch
512 Seiten

Klappentext:
Wenn alles zerbricht, bleibt noch immer die Liebe ...


Camryn Bennett war noch nie glücklicher. Vor einem halben Jahr hat sie in einem Greyhound-Bus ihre große Liebe Andrew Parrish getroffen. Sie kann es kaum erwarten, den Rest ihres Lebens mit ihm zu verbringen – bis ein tragisches Ereignis ihr den Boden unter den Füßen wegzieht. Andrew versteht nicht, warum gerade Camryn und ihm das Schicksal so übel mitspielt. Er fürchtet, dass seine Freundin an ihrem Schmerz zu zerbrechen droht – und fasst einen Entschluss. Er wird für die Liebe seines Lebens kämpfen. Doch um die Hoffnung und Leidenschaft wiederzufinden, müssen die beiden auf eine Reise dorthin, wo alles begann …



Um was geht es?
Camryn und Andrew haben sich in einem Bus kennengelernt, Andrew hatte ein Ziel, Cam wollte einfach nur von Zuhause weg. Jetzt (im zweiten Band) sind sie ein glückliches Paar. Beide hätten nie gedacht, dass sie einen so passenden Partner finden. Doch dann passiert etwas wirklich tragisches und trauriges. Camryn und Andrew müssen, jetzt zusammenhalten und das gemeinsam durchstehen. Doch beide haben sich durch dieses Schicksal verändert. Jetzt müssen sie sehen, wie sie wieder in ihr Leben finden und ob sie es gemeinsam packen. Doch Andrew hat eine Idee, er hofft, Camryn davon überzeugen zu können. Denn er will die Liebe retten.

Meinung:
Mir hat der erste Band unglaublich gut gefallen, das Cover sieht so unscheinbar aus, aber der Inhalt ist einfach woow. Es ist total tiefgründig, leidenschaftlich, spannend.
Ich kann es euch einfach nur empfehlen.
Auch der zweite Band war wirklich toll. Es ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, es hat etwas bewegendes, tiefgründiges,witz,...
Was mit immer super gefällt, wenn die Sichtweisen zwischen den beiden Protagonisten hin und her wechseln. So erfährt man wie die Gefühle, Gedanken beider Protagonisten sind und man kann das Verhalten besser nachvollziehen. Außerdem erkennt man so, wie gut Camryn und Andrew zusammenpassen. Denn beide denken und fühlen meist das selbe. Was man aber allerdings auch feststellt, dass nicht nur Camryn die tragische Geschichte schwer mitnimmt, auch Andrew verhält sich anders, vorallem Cam gegenüber. Trotzdem geben sich beide unheimlich viel mühe, den anderen nicht zu verletzen. 
Trotzdem gab es die ein oder andere Stelle im Buch, die ich etwas langatmig fande. Trotzdem ist die Reihe etwas ganz besonderes! Dem zweiten Band gebe ich 4 von 5 Cupcakes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen